Bitte wählen Sie aus!
 

Der Kammerchor Straubing wurde 1967 von Gerold Huber gegründet, der ihn bis 2008 leitete. 2005 trat Stefan Frank in seine Nachfolge. Der Chor setzt sich aus vielen Schülern und Ehemaligen des musischen Anton-Bruckner-Gymnasiums und erfahrenen Sängerinnen und Sängern aus dem Straubinger Raum zusammen. Alle Chormitglieder bringen stimmliche Vorbildung mit, viele erhalten Gesangsunterricht. Vor mehr als 45 Jahren als "Kammerchor" gegründet, wuchs der Chor bis heute, sodass er über eine bemerkenswerte Repertoirebreite verfügt: Der Schwerpunkt liegt auf der Erarbeitung anspruchsvoller A-cappella-Literatur. In kleinster Besetzung tritt der Chor als "Agnes-Bernauer-Vokalensemble" an die Öffentlichkeit. In symphonischer Besetzung hat der Chor aber auch Höhepunkte des klassisch-romantischen Repertoires erarbeitet.

 
 

Bei den sommerlichen Freiluft-Opernproduktionen im Straubinger Herzogschloss agiert der Kammerchor Straubing schließlich als Opernchor. Besondere Glanzlichter setzt die Zusammenarbeit der Chöre des Anton-Bruckner-Gymnasiums mit dem Kammerchor: zuletzt standen bei Orffs Carmina Burana 250 Musiker auf der Bühne der Joseph-von-Fraunhofer-Halle. 1989 errang der Kammerchor beim Deutschen Chorwettbewerb den ersten Preis auf bayerischer Landesebene. Partnerschaften und Reisen unterstreichen die überregionale Bedeutung des Kammerchors Straubing. Jährliche Konzertreisen führten bislang nach Ungarn, Frankreich, Österreich, Kroatien, Slowenien und immer wieder nach Italien.

 
 

Stefan Frankist als Studiendirektor am Anton-Bruckner-Gymnasium tätig. Dort leitet er die Chöre der Mittel- und Oberstufe.

Als Absolvent der Meisterklasse Orgel von Prof. Edgar Krapp (München) ist Stefan Frank seit Jahren vor allem als Organist international gefragt. Seine Aufnahmen (darunter eine Reger-CD für das Label NAXOS im Hohen Dom zu Fulda) erfuhren großen Zuspruch der Presse. Er gewann verschiedene Auszeichnungen und Preise, darunter den Straubinger Kulturförderpreis 1998, den Münchener Wolf-Gedächtnispreis für Musik sowie den Förderpreis des Felix-Mottl-Wettbewerbs 2000. Außerdem war er viele Jahre Mitglied der Yehudi-Menuhin-Stiftung "Live music now". Zahlreiche Konzertengagements führten ihn durch Europa und nach Amerika.

Er leitet den Kammerchor Straubing seit 2009.

Gerold Huber gründete den Chor im Jahr 1967 und leitete ihn bis 2008. Von 1965 bis 2005 war Gerold Huber als Musikpädagoge am Anton Bruckner Gymnasium in Straubing tätig und prägte dort zahllose junge Musiker. Große Erfolge feierte er mit dem Oberstufenchor des Anton-Bruckner-Gymnasiums, u.a. mit Aufführungen der Orff`schen Carmina Burana in Weimar und Galway/Irland. Gerold Huber ist seit 50 Jahren Mitglied des Collegium Musicum, davon viele Jahre in der Position des Konzertmeisters. Für seine Verdienste um das Musikleben der Stadt Straubing wurde Gerold Huber 1995 mit der Bürgermedaille ausgezeichnet.

 
Bitte wählen Sie aus!